Heißverblisterung - Blistern der Medikamte mit unterschiedlichen Techniken

Direkt zum Seiteninhalt

Heißverblisterung

Neben der Kaltverblisterung ist die Heißverblisterung eine weitere Blistertechnik. Sie ist ab einem Volumen von 4.000 Blistern pro Jahr rentabel. Die einmaligen Kosten sind bei der Heißverblisterung höher als bei der Kaltverblisterung, da ein spezieller Automat zur Verblisterung erforderlich ist. Jedoch sind die Kosten für die Verbauchsmaterialien, also für die Blisterkarten niedriger. 

Bei der Heißverblisterung werden die Blisterkarte und der Kunststoffblister durch einen speziellen Schmelzkleber fest miteinander verbunden. Dasa hierfür benötigte Heißsiegelgerät wird entweder manuell oder halbautomatisch betrieben. Zu beachten ist, dass ein Blisterhalterder für hohe Temperaturen geeignet ist, verwendet wird.  


PZN

Artikelname

Menge

09931881

Blister-Karte, 7x4, heißverschweißt, Venalink

100 Stück

09931898

Blister-Karte, 7x4, heißverschweißt, Venalink

500 Stück

10544356

Blister-Karte, 7x5, heißverschweißt, Venalink

250 Stück

09715752

Blister-Halter für Heißverblisterung

  1 Stück

09715640

Automat zur Heißverblisterung

  1 Stück

10126133

Etiketten DIN A4 für 1.000 Blister, weiß

500 Stück


Universell verwendbare Blistereinsätze

Zurück zum Seiteninhalt